.

Startseite
interaktiver Stadtplan
Startseite   ->Kontakt

Kontakt

Aktuelles Detailansicht

Drei behindertenfreundliche Geschäfte ausgezeichnet

Leinefelde. Mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß haben Klaus Schulze, SPD-Stadtrat und Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Barrierefreie Stadt“, und Bürgermeister Marko Grosa zwei Unternehmer in der letzten Ratssitzung des Jahres 2017 ausgezeichnet. Ein Dritter, der geehrt werden sollte, war verhindert.

Die Geschäftsleute haben dafür gesorgt, dass drei Geschäfte in der Bahnhofstraße in Leinefelde nun barrierefrei erreichbar sind. Und dies, wie Klaus Schulze betonte, ohne Aufforderung seitens der Arbeitsgruppe. Kai Grewe hat eine Rampe für gehbehinderte Menschen vor dem Schuhgeschäft Schuhmann in der Bahnhofstraße 23 errichten lassen. Mathias Stubenitzky tat Gleiches vor dem Optikergeschäft Draeger & Heerhorst in der Bahnhofstraße 25 und Matthias Weiterer vor dem Schuhgeschäft „Schuh27“ in der Bahnhofstraße 27.

Die vorbildlichen Unternehmer bekamen auch jeweils einen Aufkleber mit dem Prädikat „Behindertenfreundliche Einrichtung“, der am Schaufenster angebracht werden kann.

Seit 1990 bemüht sich die Arbeitsgruppe „Barrierefreie Stadt“ insbesondere in Leinefelde darum, den Menschen mit Behinderungen das Leben in ihrer Kommune zu erleichtern.

 

 

 

drucken | Seitenanfang | zurück

Kontakt

Stadt Leinefelde-Worbis
ANSCHRIFT
Bahnhofstraße 43 | 37327 Leinefelde-Worbis
Telefon: 03605 2000 | Fax: 03605 200199 | E-Mail: infoleinefelde-worbisde

© Stadt Leinefelde-Worbis 2017 • Alle Rechte vorbehalten Design/Programmierung MediaOnline GmbH

 

 

Startseite oben