.

Startseite
interaktiver Stadtplan
  • Physikerquartier
    Physikerquartier
  • Konrad-Martin-Straße
    Konrad-Martin-Straße
  • Südstadt
    Südstadt
  • Büchnerquartier
    Büchnerquartier
  • Stadtvillen
    Stadtvillen
  • Büchnerquartier
    Büchnerquartier
  • Lunaparkhalle
    Lunaparkhalle
  • Südstadt
    Südstadt
  • Wohngebiete an der Mühlhäuser Chaussee
    Wohngebiete an der Mühlhäuser Chaussee
  • Büchnerquartier
    Büchnerquartier
  • Stadtvillen
    Stadtvillen
  • Physikerquartier
    Physikerquartier
  • Leinesportpark
    Leinesportpark
  • Südstadt
    Südstadt
Startseite   ->Stadtentwicklung  -> Städtebauförderung

Stadtentwicklung

Städtebauförderung

Erläuterung

Im Rahmen der Städtebauförderung unterstützen Bund, Freistaat und Kommunen zu gleichen Teilen die Finanzierung von Vorhaben in Gebieten, deren Entwicklung von besonderem öffentlichen Interesse ist. Grundlage der Förderung sind die Rahmenpläne und integrierten Stadtentwicklungskonzepte (ISEK), die die langfristige Entwicklungsstrategie der Kommune aufzeigen und aus denen die Vorhaben abzuleiten sind. Die Städtebauförderung unterscheidet - je nach Entwicklungsschwerpunkt - zwischen verschiedenen Programmen wie z.B. Sanierung und Entwicklung, Soziale Stadt, Stadtumbau Ost oder Aktive Stadt- und Ortsteilzentren, die auf aktuelle Problemlagen zugeschnitten sind und konkrete Hilfe anbieten. Grundsätzlich zielt die Förderung dabei auf die Beseitigung eines städtebaulichen Missstandes.

 

 

Fördergebiete der Stadt Leinefelde-Worbis

Südstadt Leinefelde - Rahmenplan
Altstadt Leinefelde - Sanierungsgebiet nach § 145 BauGB
Altstadt Worbis - Sanierungsgebiet nach § 145 BauGB
Neubaugebiet Worbis - Rahmenplan
Burg Scharfenstein - Einzeldenkmal

 

 

Projekte nach Fertigstellung

In den vergangenen 20 Jahren konnten mit Unterstützung des Bund-Länder-Programms für Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen fast alle städtischen Ordnungsmaßnahmen umgesetzt werden. Einige Beispiele stellen wir Ihnen hier vor.

Büchnerstraße 18-24

Rückbau von 2 Geschossen (16 WE)
Neuordnung der Grundrisse, neue Wohnungstypen entstehen
Komplettsanierung und -modernisierung von 32 WE
Vorsetzen neuer Balkonkonstruktionen
Mietergärten und "Grüne Zimmer" im EG (2001)

Physikerquartier

Komplettrückbau eines Blockes (100 WE)
Rückbau von 4 Geschossen (80 WE) und Umnutzung EG zum Mieterzentrum
Aufwertung des Quartiers durch den Bau des Japanischen Gartens - dem Zentrum des Physikerquartiers (2002)

Kindertagesstätte "Sonnenschein"

Die KITA Sonnenschein war eines unter vielen tristen Standardgebäuden. Nach Sanierung und Umbau bietet sie vielfältige Spiel-, Lern- und Erlebnisfelder für zeitgemäße Kinderbetreuung. (2007)


Märten's Teich

Der unscheinbare Teich, eine ehemalige Lehmgrube, wurde vergrößert, zugänglich und erlebbar gemacht. Er ist heute ein beliebter Aufenthaltsort und Treffpunkt für Jung und Alt an der Schnittstelle zwischen dem alten Ortskern und der Südstadt. (2008)



Altstadt Leinefelde

Lutherstraße

Die Lutherstraße wurde grundhaft ausgebaut und die Gehwege neu gepflastert. (2014)


Weitere Beispiele finden Sie unter dem Punkt Stadtsanierung / Realisierte Sanierungsobjekte.

 

 

Altstadt Worbis

Rossmarkt & Friedensplatz

Durch die Umgestaltung des Rossmarktes und des Friedensplatzes erfährt der Stadtteil eine enorme Aufwertung des historischen Stadtkerns. Angrenzende Straßenräume und die Kirchhöfe als halböffentliche Freiräume wurden bei der Gestaltung mit einbezogen. Die Parkplatzsituation wurde neu geordnet und durch die offene Gestaltung laden die Plätze zum Aufenthalt ein.
Der Friedensplatz kann für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden. (2015)


Teil der Deutschen Fachwerkstraße

Historisch bedeutsame Gebäude im Stadtteil Worbis sind u.a. das Rentamt, das Haus Gülden Creutz, die Stadtkirche "St. Nikolaus" und das ehem. Franziskanerkloster entlang der Langen Straße. Die geschlossene, teilweise in Fachwerk errichtete Bebauung ist als Denkmalensemble ausgewiesen und Teil der Deutschen Fachwerkstraße. (2004)

Weitere Beispiele finden Sie unter dem Punkt Stadtsanierung / Realisierte Sanierungsobjekte.

 

 

Neubaugebiet Worbis

WG Nordhäuser Straße, Elisabethstraße, Jägerstraße

In Worbis spielte der Rückbau von Block- und Plattenbauten wie in Leinefelde keine Rolle. Fast alle Wohnungen und Gebäude wurden in den letzten 25 Jahren im Bestand saniert. Der Schwerpunkt der Umgestaltung lag hauptsächlich in der Verbesserung der Parkplatzsituation und im Wohnumfeld.

 

 

 

 

 

Burg Scharfenstein

Burg Scharfenstein

Umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Vorburg sind abgeschlossen. Neben Standesamt und Kapelle beherbergt sie Fest- und Versammlungs-
räume und bietet Unterkunft für Pilger. Auf der Burgterrasse findet der Besucher Erholung und Entspannung. Die Bauarbeiten zur Sicherung und Rekonstruktion der Kernburg schreiten voran. Ebenso wie die Vorburg wird sie mit Fördermitteln des Thüringer Landesprogramms unterstützt.
Bei der archäologischen Begleitung dieser Baumaßnahme wurden wertvolle Funde freigelegt.

Tag der Städtebauförderung

Seit 2015 findet bundesweit der Tag der Städtebauförderung statt. Er soll die Bürgerbeteiligung stärken und einer breiten Öffentlichkeit Informationen zu Aufgaben, Umsetzung und Ergebnissen der Städtebauförderung näher bringen.

Im Rahmen der Städtebauförderung unterstützen Bund, Freistaat und Kommunen zu gleichen Teilen die Finanzierung von Vorhaben in Gebieten, deren Entwicklung von besonderem öffentlichen Interesse ist.
Grundlage der Förderung sind die integrierten Stadtentwicklungskonzepte (ISEK), die die langfristige Entwicklungsstrategie der Kommune aufzeigen und aus denen die Vorhaben abzuleiten sind.

Die Städtebauförderung unterscheidet zwischen verschiedenen Programmen wie z.B.
Sanierung und Entwicklung
Soziale Stadt
Stadtumbau Ost
Aktive Stadt- und Ortsteilzentren
die auf aktuelle Problemlagen zugeschnitten sind und konkrete Hilfe anbieten.

Grundsätzlich zielt die Förderung dabei auf die Kosten, die durch die besonderen öffentlichen Anforderungen entstehen und nicht durch entsprechende Einnahmen refinanziert werden können.
Je nach Programm und Sachlage wird die Förderung als Zuschuss oder als zinsverbilligtes Darlehen ausgereicht.

Programm 2015
Programm 2016

Impressionen 2015

Impressionen 2016

drucken | Seitenanfang | zurück

Kontakt

Stadt Leinefelde-Worbis
ANSCHRIFT
Bahnhofstraße 43 | 37327 Leinefelde-Worbis
Telefon: 03605 2000 | Fax: 03605 200199 | E-Mail: infoleinefelde-worbisde

© Stadt Leinefelde-Worbis 2016 • Alle Rechte vorbehalten Design/Programmierung MediaOnline GmbH

 

 

Startseite oben