.

Startseite
Stadt Leinefelde-Worbis
Startseite   ->Kontakt

Kontakt

Aktuelles Detailansicht

Giebel von Hundeshagener Kirche wird aufwendig saniert

Hundeshagen. Rundherum eingerüstet ist derzeit die katholische Kirche St. Dionysius im Musikantendorf Hundeshagen. In den kommenden Wochen und Monaten ist das Gotteshaus wegen umfangreicher Bauarbeiten für Besucher gesperrt.

„Nach Absprache mit dem Bischöflichen Bauamt in Heiligenstadt wird der Giebel der Kirche saniert”, erklärt Pfarrer Tobias Reinhold die erforderliche Maßnahme. Eine Besonderheit der Kirche ist der Glockenstuhl, der sich nicht wie üblich auf dem Gebäude, sondern direkt daneben befindet. Patron ist der heilige Märtyrerbischof Dionysius, der im 3. Jahrhundert lebte und Missionsbischof im heutigen Frankreich war.

 

Einen neuen Ort für die Gottesdienste hat Pfarrer Reinhold auch schon gefunden. So finden die Werktagsmessen  unter Einhaltung der Corona-Vorschriften vorübergehend im Hundeshagener Pfarrhaus  statt. Hier sei sogar die Nutzung des Pfarrgartens möglich, freut sich Tobias Reinhold. Die Sonntagsmessen, welche um 8.45 Uhr beginnen, wurden vorübergehend in die Pfarrkirche nach Teistungen verlegt. Das sei möglich, weil der katholische Kirchort Hundeshagen seit 2012 zur Teistunger Pfarrgemeinde St. Andreas gehört.

Weil sich viele Hundeshagener nun sonntags auf den Weg nach Teistungen zum Gottesdienst machen, biete die Sanierung sogar die Chance, dass die einzelnen Kirchorte noch weiter zusammenwachsen, so Reinhold. Ebenso würden auch Taufen, Hochzeiten und andere Kasualien aus Hundeshagen während der Bauarbeiten in der Teistunger Pfarrkirche gefeiert.

drucken | Seitenanfang | zurück

Kontakt

Stadt Leinefelde-Worbis
ANSCHRIFT
Bahnhofstraße 43 | 37327 Leinefelde-Worbis
Telefon: 03605 2000 | Fax: 03605 200199 | E-Mail: infoleinefelde-worbisde

© Stadt Leinefelde-Worbis 2020 • Alle Rechte vorbehalten Design/Programmierung MediaOnline GmbH

 

 

Startseite oben
javinform.com cartonca.com comicsmap.cc javplays.com